Gasthaus Zum Wiesengrund

Aus der Geschichte unseres Hauses

In der unruhigen Zeit des Deutsch-Französischen Krieges wurde 1870 in der Gothaer Straße 22 in Boilstädt das Gasthaus "Zum Wiesengrund" gegründet. Es dauerte noch eine geraume Zeit bis hundert Jahre später, 1972, der Status der Gemeindeschenke zuerkannt wurde. Dabei wechselten mehrfach die Wirtsleute. Da danach weiterhin keine richtige Zuständigkeit und Verantwortlichkeit vorlag, verfiel das Gebäude im Laufe der Zeit. Eine Außentoilette, ein einfacher Anbau als Küche und viele dunkle Räume prägten das Gesicht des Wirtshauses.

 

1984 beschloss ein Fremder, der langjährig als Kraftfahrer diesen Ort passierte, sich hier ansässig zu machen und das Gasthaus wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Das gab vielen Boilstädtern nun auch die Motivation mit helfender Hand dem Vorhaben beizustehen. Es entstanden im "Wiesengrund" eine neue Küche, eine Kegelsportbahn und ein ausgebauter, frisch renovierter Saal, der bald zum kulturellen Zentrum des Dorfes avancierte. Allerdings stagnierte dieser Aufschwung irgendwann und das Gebäude diente bis 2008 lediglich alteingesessenen Stammgästen als Anziehungspunkt und Kneipe.

 

Eine grundlegende Rekonstruktion und Sanierung des alten Gebäudes war Ende des Jahres 2008 mit dem übergang in Privateigentum möglich. Es wurde innerhalb von fünf Wochen komplett umgestaltet und modernisiert. Am 21.12.2008 konnte die Neueröffnung gefeiert und der Grundstein für eine neuzeitliche bedürfnisorientierte Gastronomie gelegt werden.

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Mi, Do Ruhetage

Fr 18 - 22 Uhr

Sa 11-14 Uhr  und  17 22 Uhr
So 11- 14 Uhr

website by werbe-papst.de

Copyright 2012 by Gasthaus Zum Wiesengrund

Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern weiter.

 

Tel: 03621 - 229240

Mobil: 0177 - 5514361